Logo DWPN

News
Add to favourites



Goldener Lorbeer der Fähigkeiten und Kompetenzen für das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit

Wir haben die  Ehre, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit mit dem Goldenen Lorbeer für Fertigkeiten und Kompetenzen ausgezeichnet wurde.

 

 

 

 

 

Die Auszeichnung wurde von Małgorzata Mańki-Szulik, der Bürgermeisterin der Stadt Zabrze, Tadeusz Donocik, dem Vorsitzenden der regionalen Wirtschaftskammer in Kattowitz sowie von Piotr Uszok, dem Bürgermeister der Stadt Kattowitze an Ryszard Galla, den Abgeordneten des Sejms und Vorsitzenden des HDPZ überreicht.

Die regionale Wirtschaftskammer in Kattowitz, organisiert jedes Jahr eines der größten Kulturereignisse in der Region – Den Lorbeer der Fertigkeiten und Kompetenzen. Diese Kulturveranstaltung bringt jedes Jahr die wichtigsten Persönlichkeiten aus der Welt der Wissenschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft nach Schlesien.

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit wurde mit dem Goldenen Lorbeer der Fertigkeiten und Kompetenzen 2012 für seinen Beitrag zur Förderung der deutsch-polnischen Beziehungen und der Integration Polens in die Europäische Union, durch den Aufbau der Zivilgesellschaft, die Entwicklung der Selbstverwaltung und durch die Förderung des interkulturellen Dialogs, ausgezeichnet. Außerdem auch für seine Publikationsprojekte und die Darstellung der gemeinsamen, oft schwierigen Geschichte beider Nationen und für die Bemühungen um eine positive Wahrnehmung des multikulturellen Erbes Oberschlesiens sowie für seine Rolle bei der Förderung und Vertiefung der freundschaftlichen, deutsch-polnischen Beziehungen in Zusammenarbeit mit Organisationen der deutschen Minderheit in Polen, bei der Popularisierung von Wissen und bei der Initiation von gemeinsamen Unterfangen im Bereich der Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik beider Länder.


Die feierliche Gala, anlässlich der Verleihung des Diamant-, Krystall-, Platin- und Goldenen Lorbeer für Fähigkeiten und Kompetenzen, fand bereits zum 21. Mal statt. Mit dem "Schlesischen Lorbeer" werden bedeutende Persönlichkeiten, Unternehmen und Institutionen ausgezeichnet, die sich im Bereich Förderung der Marktwirtschaft, ihrer Entwicklung, Umstrukturierung und Anpassung an die europäischen Standards besonders verdient gemacht haben. Zum Kreis der zahlreichen Preisträger gehören u.a.: Lech Wałęsa, Papst Johannes Paul II, Javier Solana Madariaga, Jan Nowak Jeziorański, Aleksander Kwaśniewski, Václav Havel, Kardinal Stanisław Dziwisz, Professor Władysław Bartoszewski, Prof. Leszek Balcerowicz, Andrzej Wajda, Krzysztof Zanussi, Bogdan Borusewicz und der Präsident der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso. Dieses Jahr hat die Jury 63 Personen, Unternehmen und Institutionen in sieben Kategorien ausgezeichnet:

- Diamantlorbeer der Fähigkeiten und Kompetenzen
- Krystalllorbeer der Fähigkeiten und Kompetenzen
- Platinlorbeer der Fähigkeiten und Kompetenzen
- Platinlorbeer "Pro Bono Publico"
- Platinlorbeer "Botschafter der polnischen Sache"
- Platinlorbeer "Kultur und Medien"
- Goldener Lorbeer der Fähigkeiten und Kompetenzen.
 

Mit dem Diamantlorbeer 2012 wurde Janusz Lewandowski, der Kommissar für Finanzplanung und Haushalt der Europäischen Kommission, ausgezeichnet.

Die Abschlussgala und Preisverleihung fand am 19. Januar 2013 um 17.00 Uhr im Haus der Musik und des Tanzes in Zabrze statt. Zur Feierlichkeit sind über 2000 Gäste zusammengekommen – Parlamentarier, diplomatische Vertreter, Vertreter der Regierung und der  lokalen Selbstverwaltung sowie der Unternehmen.



« zurück